11. April 2017

Maximilian Götz gibt 2017 mit starken Partnern Gas

Die neue Saison wirft ihre Schatten voraus. Vom 11. bis zum 12. April steigen die offiziellen Vorsaison-Testfahrten des ADAC GT Masters in Oschersleben. Für Maximilian Götz werden diese beiden Tage der Startschuss für seine Rückkehr in die ‚Liga der Supersportwagen‘. 2012 hatte der Uffenheimer gemeinsam mit Sebastian Asch die Fahrermeisterschaft gewonnen. Seinen bisher vier Siegen und zwei Pole Positions möchte der Mercedes-AMG-Team HTP Motorsport-Pilot gemeinsam mit Teamkollege Patrick Assenheimer weitere hinzufügen. Die Testfahrten wird das Duo nutzen, um den perfekten Grundstein für eine erfolgreiche Saison zu legen.

Auf eine stabile Basis im Hintergrund kann Götz dank seiner zahlreichen Partner und Förderer bauen. Viele seiner jahrelangen, treuen Unterstützer sind weiterhin an Bord. Über den Winter sind zudem viele neue, hochrangige Partner hinzugekommen. Die Unterstützung dieser Unternehmen macht Götz stolz und hilft ihm, auf der Rennstrecke Höchstleistungen abzurufen.

Musterring
Die Möbel-Marke bietet seit 1938 hochqualitative Design-Ideen zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Marktführer im Exklusiv-Möbel-Segment ist bereits seit sieben Jahren Partner von Götz und wird auf Helm, Rennoverall sowie Mütze vertreten sein. „Ich habe gemeinsam mit Musterring meinen Titel im ADAC GT Masters gewonnen und sie haben mich auch in der DTM begleitet. Es macht mich stolz, dass sie nun auch bei meiner Rückkehr in den GT-Sport wieder an meiner Seite sind“, so Götz.

SILBERPFEIL Energy Drink
Die SILBERPFEIL-1934 Energy Handels GmbH & Co KG wird ab dieser Saison einer der Partner von Götz. Der Energiedrink, dessen Name im Rennsport ein einzigartiger Mythos umgibt, bringt Götz Hochleistung im Dosenformat und macht ihn für jede Herausforderung bereit. Götz: „Heutzutage sind Energy Drinks essentiell. Der SILBERPFEIL Energy Drink wird mir vor den Rennen Kraft geben und ist natürlich auch in meiner Trinkflasche. Ich freue mich über die Unterstützung dieser jungen Marke mit einem so geilen Namen, der perfekt zu Mercedes passt und möchte die Marke an den Rennstrecken bekannter machen.“

Mercedes-AMG
Das 1967 gegründete Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochter der Daimler AG. Die Sportwagen- und Performance-Marke verjüngt mit besonders sportlichen Fahrzeugen Mercedes-Benz und ist zu einem sehr frühen Zeitpunkt in die Entwicklungsprozesse eingebunden. „Ich bin froh und stolz, Mercedes-AMG Werksfahrer zu sein. Mit diesem Unternehmen verbinde ich so viele tolle Erinnerungen wie meinen Meistertitel im ADAC GT Masters, den Sieg bei den 24h von Spa oder auch Rang drei beim 24h Rennen auf dem Nürburgring im vergangenen Jahr. Sie glauben an mich, unterstützen mich und bieten mir die Möglichkeit, nun weiter für sie Erfolge einzufahren“, so Götz.

SCHUBERTH Helme
Für den Helmhersteller SCHUBERTH spielt der Motorsport seit jeher eine wichtige Rolle. Das Unternehmen aus Magdeburg entwickelt Kopfschutzsysteme seit über 70 Jahren unter anderem für die Formel 1 und sammelt dabei wertvolle Erfahrungen, die laufend in die Serienproduktion einfließen. Götz wurde bereits in seiner Zeit in der Formel 3 durch SCHUBERTH ausgestattet. Götz: „Mir war es sehr wichtig, wieder mit SCHUBERTH zusammenzuarbeiten. Mein Ziel ist es, die Helme im GT-Sport bekannter zu machen. Deshalb habe ich mich bei meinem Modell ‚SF1 pro‘ für ein sehr auffälliges Design entschieden, das ich gemeinsam mit Wunschel Sport entwickelt habe. Es ist wichtig, den Menschen bewusst zu machen, dass jeder auf der Rennstrecke einen SCHUBERTH Helm tragen kann – nicht nur die Formel-1-Piloten.“ Handgearbeitet, nur auf Anfrage produziert und individuell angepasst – denn ein guter Helm macht den, der ihn trägt, besser, konzentrierter, für alles was vor ihm liegt.

Caravaning-Center Schmidtmeier
Das vor über 35 Jahren gegründete Unternehmen bietet in Stuttgart eine große Auswahl an Wohnwagen- und Reisemobilfabrikaten und ist seit 2014 Partner von Maximilian Götz. Sein ‚Morelo Loft‘ von Schmidtmeier ermöglicht es dem Uffenheimer, direkt an der Rennstrecke zu übernachten und sich zwischen den stressigen Sessions in Ruhe vorzubereiten. „Ohne guten Schlafplatz geht im Rennsport nichts. Ich bin sehr glücklich, dass mir das Caravaning-Center Schmidtmeier mein Wohnmobil zur Verfügung stellt. Ich genieße es, selbst damit anzureisen und überall ein eigenes Zuhause zu haben“, sagt Götz.

Meindl
Seit Jahrzehnten steht Meindl für Trachtenmode der Extraklasse. Der Familienbetrieb verbindet Tradition, Qualität und Authentizität mit neuen und innovativen Designs. Maximilian Götz verbindet eine lange Freundschaft mit Inhaber Markus Meindl, der extra für ihn eine Lederhose mit Logo und Namen designt hat. „Ich liebe Lederhosen und bin auch im Trachtenverein. Als Bayer gehört das einfach dazu. Ich möchte Tracht an der Rennstrecke wieder präsenter machen und werde deshalb auch an einigen Rennwochenenden mit meiner Lederhose durchs Fahrerlager laufen“, so Götz.

Puma
Seit über 65 Jahren ist Puma für Performance- und Sportstyle-Produkte bekannt und ist eine der weltweit führenden Sportmarken. Bereits in seiner DTM-Zeit arbeitete Götz eng mit dem Unternehmen aus Herzogenaurach zusammen und setzt die Zusammenarbeit nun im GT-Sport fort. Götz: „Es geht nichts über gute Handschuhe und einen perfekten Rennschuh. Puma stellt mir handgefertigte und genau auf mich angepasste Rennschuhe zur Verfügung, die ich nicht missen möchte, wenn es um das letzte Zehntel geht.“

SpotOn Marketing
Die Agentur aus Österreich unterstützt Maximilian Götz mit verschiedensten Marketing-Konzepten und bei der Sponsorensuche. Neben dem Mercedes-AMG-Team HTP Motorsport-Piloten betreut sie auch die ehemalige Williams-Formel-1-Testfahrerin Susie Wolff oder den österreichischen Mercedes-AMG Motorsport DTM-Piloten Lucas Auer. „Sie haben mir speziell über den Winter super den Rücken freigehalten, damit ich mich voll auf den Sport konzentrieren konnte. Ich freue mich, dass unsere Zusammenarbeit auch in dieser Saison weitergeht“, sagt Götz.